Es war eine erfolgreiche Premiere: Am vergangenen Samstag fand erstmals der British Polo Day presented by Land Rover auf afrikanischem Boden statt. Austragungsort des ersten British Polo Day Morocco war der Jnan Amar Polo Club in Marrakesch. Unter der Schirmherrschaft der Royal Moroccan Polo Federation und von Mohammed VI., dem derzeitigen König von Marokko, richtete der Club das Event zu Gunsten der Eve Branson Stiftung aus.

Vor der beeindruckenden Kulisse des Atlasgebirges begannen die Spiele mit dem Kampf um den Jnan Amar Cup. Nach einem spannenden Match konnte sich die Mannschaft Royal Salute Eve Branson Commonwealth mit dem neuseeländische Polospieler John Paul Clarkin (+8) gegen das Team Oxford Group Holdings mit 7,5:4 durchsetzen. Im Anschluss kämpfte Team Hackett British Army gegen die Mannschaft Moroccan Royal Guard um die Land Rover Trophy. Das Spiel endete mit einem 2:2-Unentschieden.

Über 350 Gäste und bekannte Persönlichkeiten kamen zu dem Top-Event, unter ihnen der Unternehmer Richard Branson, seine Mutter Eve Branson, Gründerin der Eve Branson Stiftung, der Designer Philip Treacy, der britische Botschafter in Marokko Clive Alderton sowie der amerikanische Botschafter in Marokko Dwight L. Bush. Die Gäste genossen spannende Polo Matches und ließen den Tag bei einem Gala-Dinner ausklingen. Bei der am Abend stattfindenden Wohltätigkeitsauktion konnten über 175.000 US Dollar (circa 126.000 Euro) eingenommen werden – Rekord in der Geschichte des British Polo Day. Die Einnahmen gehen an die Eve Branson Stiftung, die sich dafür einsetzt, den Menschen im Atlasgebirge bei Marrakesch bessere Lebensbedingungen zu schaffen.

Amar Abdelhadi, Gründer des Jnan Amar Polo Club: „Ich möchte Mohammed VI., König von Marokko, für seine Schirmherrschaft danken, ebenso wie der Royal Moroccan Polo Federation für ihre andauernde Unterstützung. Wir fühlen uns geehrt, dass wir bei diesem Charity Event wieder eng mit der Eve Branson Stiftung zusammen arbeiten konnten und Teil der Bemühungen sind, die dringend benötigten Mittel für die Frauen und Kinder des Atlasgebirges zu sammeln. Wir freuen uns außerdem sehr, dass der British Polo Day in diesem Jahr unser Partner ist und wir Teil der British Polo Day Global Series sind.“


Bildergalerie: