Morgen beginnt die zweite Station der BMW Polo Masters Tour in Megève. Von Donnerstag, 23. Januar bis Sonntag, 26. Januar 2014 treffen in der französischen Gemeinde Megève vier Teams aufeinander und wetteifern um die Trophée Groupe Edmond de Rothschild. Parallel dazu kämpfen zwei reine Damenmannschaften beim Ladies Charriol Cup um den Sieg.

Das Polofeld in der Arly-Ebene gegenüber dem »Palais des Sports« ist das größte der gesamten Tour. Dadurch und durch die geringere Höhe ist das Turnier in Megève für die Spieler und Pferde weniger kräftezehrend als die beiden anderen Locations. Für Edouard Costes (0) wird Megève 2014 ein ganz besonderes Turnier. Denn während er bisher an der Seite seines Vaters Cyrille (0) spielte, geht er 2014 erstmals mit einem eigenen Team an den Start.

Im diesem Jahr gibt es auch bei der BMW Polo Masters Tour selbst einige Veränderungen: Erstmals werden alle drei Turniere auf dem gleichen Spiellevel (+6 bis +8) ausgetragen. Zusätzlich wird die Größe der Mannschaften vereinheitlicht. 2014 spielen die Teams an allen Stationen der Tour mit je drei Playern. Bisher hob sich Megève mit einem Teamhandicap von +8 bis +10 sowie vier Spielern im Team von den anderen Locations ab.

1996 fand in Megève das erste Snow Polo Turnier Frankreichs statt – nach St. Moritz (1985) und Cortina (1989) gehört Megève damit zu den Snow Polo Pionieren. In der kommenden Woche endet die Tour mit der vierten Ausgabe der BMW Polo Masters Tour in Courchevel. Das Snow Polo Event findet vom 30. Januar bis 2. Februar 2014 statt und bildet traditionell den Abschluss der BMW Polo Masters Tour.

Die BMW Polo Masters Tour vereint auch 2014 unter dem Motto »Bring polo to the people, not the people to polo« wieder die drei Snow Polo Events in Val d’Isère, Megève und Courchevel. Die renommierten Ski Resorts zählen zu den populärsten und beliebtesten Wintersportorten Frankreichs.


Die Teams:
Mont D’Arbois (+8)
Laurent Dassault (0)
Matthieu Delfosse (+4)
Patrick Paillol (+4)

Les Fermes de Marie (+8)
Cyrille Costes (0)
Brieuc Rigaux (+5)
Thierry Vetois (+3)

La Fer a Cheval (+8)
Edouard Costes (0)
P-H Ngoumou (+5)
Gaétan Gosset (+3)

BMW (+8)
Alexandre Sztarkman (+1)
Robert Strom (+4)
Stanislas Clavel (+3)