In den Vereinigten Arabischen Emiraten liegt die Wiege des British Polo Day. Vor fünf Jahren nahm hier eine Tradition seinen Anfang, die inzwischen rund um den Globus auf große Begeisterung stößt. Heute findet der British Polo Day in zehn Ländern statt.

Dominic Jermey, UK Botschafter: „Über die Jahre hat sich die British Polo Day Serie zu einem der führenden Poloevents entwickelt. Das Event wird heute in zehn Ländern weltweit gefeiert. Als UK Botschafter bin ich stolz, dass die Vereinigten Arabischen Emirate als einziges Land im Mittleren Osten Teil davon sind.“

Mohammed al Habtoor, Vize Chairman und CEO der Habtoor Group sowie Gründer der Dubai Gold Cup Series: „Wir sind nun seit fünf Jahren Partner der British Polo Day Kommission. Wir stolz auf die Zusammenarbeit und freuen uns auf die Zukunft. Unsere britischen Freunde sind jederzeit bei uns willkommen.“

Tom Hudson, Mitbegründer des British Polo Day und Spieler im Team Eton: „Das Event ist über die Jahre vor allem durch Mundpropaganda gewachsen – das Ergebnis heute ist spektakulär. Die freundliche Rivalität und die Anwesenheit der Alumni schaffen eine einzigartige Atmosphäre. Wir freuen uns jetzt schon auf nächstes Jahr.“

Den Auftakt machten 2013 die Events in Abu Dhabi und Dubai. Eine Bildergalerie mit den schönsten Momenten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten.


Bildergalerie: