Hamburg im Polofieber: Vom 24. bis 26. Juni wird im Hamburger Polo Club in Klein-Flottbek bereits zum 16. Mal das Berenberg Polo-Derby ausgespielt. Sechs Mannschaften haben sich für den Poloklassiker gemeldet und kämpfen am Wochenende um den Turniersieg und Punkte für die German Polo Tour.

Dr. Hans-Walter Peters, persönlich haftender Gesellschafter Berenberg: „Berenberg Polo-Derby – das bedeutet hochklassige Begegnungen auf internationalem Niveau, Präzision, Dynamik und Teamgeist. Berenberg ist ein langjähriger Förderer des Polosports. Diese Sportart erfährt einen stetig steigenden Zuspruch – in Hamburg, der Keimzelle und Hochburg des Polo, aber auch in Deutschland. Wir engagieren uns hier mit besonderer Freude. Mit Polo verbinde ich Weitblick und Vernunft, Können und Respekt vor dem Mitspieler und den Tieren – das sind Tugenden, die uns am Polo faszinieren und die wir auch als Bank leben. Wir wünschen Ihnen vergnügliche Stunden auf dem Platz des Hamburger Polo Clubs in Klein Flottbek.“

Das Auftaktmatch bestreiten morgen um 14.00 Uhr die Mannschaften Berenberg und Porsche. Danach folgen um 15.15 Uhr die Begegnungen Lanson vs. Rumöller / Grand Luxe sowie um 16.30 Uhr Süddeutsche vs. Meissler & Co. Auch am Samstag und Sonntag stehen ab 14.00 Uhr je drei Spiele auf dem Programm. Das Finale wird am Sonntag, 26. Juni, um 16.30 Uhr ausgespielt.

POLO+10 Turniermagazin zum Download (18 MB)
Das Turniermagazin gibt nicht nur einen Überblick über alle Teams, Player und Spielzeiten, sondern lässt außerdem vier Polopersönlichkeiten zu Wort kommen, gibt einen Überblick über die German Polo Tour und erklärt alles Wissenswerte rund um den Polosport wie die Bedeutung der Hurlingham Polo Association, die richtige Ausrüstung für Spieler und Pferd, das Spielfeld sowie die wichtigsten Poloregeln.

→ POLO+10 Turniermagazin Berenberg Polo-Derby Hamburg 2016



Spielplan
Freitag, 24. Juni 2016
14.00 Uhr – Berenberg vs. Porsche
15.15 Uhr – Lanson vs. Rumöller / Grand Luxe
16.30 Uhr – Süddeutsche vs. Meissler & Co

Samstag, 25. Juni 2016
14.00 Uhr – 2. Sieger vs. 3. Sieger
15.15 Uhr – Best Winner vs. Lucky Loser
16.30 Uhr – 2. Verlierer vs. 3. Verlierer

Sonntag, 26. Juni 2016
14.00 Uhr – Spiel um Platz 5
15.15 Uhr – Spiel um Platz 3
16.30 Uhr – Finale

Die Teams:
Berenberg (+12)
Uwe Schröder (0)
Christian Badenhop (+1)
Gastón Maíquez (+7)
Micky Duggan (+4)

Porsche (+10)
Maximilian Singhoff (0)
Sven Schneider (+2)
Lucas Di Paola (+5)
Christopher Kirsch (+3)

Rumöller / Grand Luxe (+12)
Estelle Wagner (0)
Joaquin Copello (+3)
Eduardo Anca (+6)
Patrick Maleitzke (+3)

Süddeutsche (+12)
Tahnee Schröder (0)
Naomi Schröder (0)
Matias Maíquez (+6)
Santos Anca (+6)

Meissler & Co (+11)
Daniel Crasemann (0)
Caesar Crasemann (+2)
Raul Laplacette (+6)
Caspar Crasemann (+3)

Lanson (+12)
Matthias Grau (0)
Cristobal Durrieu (+4)
Tatu Gomez Romero (+4)
Thomas Winter (+4)