Nach dem ersten Spielwochenende der Berenberg German Polo Masters auf Sylt haben die Teams Lanson und Porsche mit jeweils vier Punkten die Nase vorn. Titelverteidiger Berenberg liegt mit zwei Punkten im Mittelfeld, die Teams König Immobilien Sylt und König Pilsener haben an den ersten drei Spieltage noch kein Spiel gewinnen können – (Ergebnisse siehe unten.) Doch es ist noch längst nichts entschieden. Erstens haben noch nicht alle Teams gleich viele Spiele absolviert, und zweitens entwickeln sich das Zusammenspiel der Teams und das Spielniveau im Laufe eines Turniers. Die nächsten Spieltage Mittwoch und Freitag sowie das spannende Finalwochenende Samstag und Sonntag werden vom bestgelaunten und wetterfesten Sylter Polopublikum bereits mit Spannung erwartet.

Im vergangenen Jahr hat Deutschlands älteste Privatbank Berenberg das Titelsponsoring des Kult-Events übernommen und mit einem fulminanten Sieg des Turniers gleich ein sportliches Ausrufezeichen gesetzt. Seit 15 Jahren ist Berenberg dem Polosport verbunden und einer der wichtigsten Förderer dieser Sportart in Deutschland. Karsten Wehmeier, Kommunikationschef bei Berenberg, hat bereits langjährige Poloerfahrung und weiß um die Bedeutung der berühmten Inselchukker: „Die Berenberg German Polo Masters sind das Highlight der deutschen Polosaison und europaweit bekannt. Das Auftaktspiel unseres Teams hat gezeigt, in welch hervorragender Verfassung Spieler und Pferde sind, und dass wir sicherlich beim Kampf um den Titel wieder ein Wort mitreden werden.“ Als langfristig orientierter Partner im Polo fördert Berenberg fünf der bedeutendsten Turniere in Deutschland, engagiert sich aber auch stark für die Nachwuchsförderung: „Neben den Turnieren auf Sylt, in Hamburg, Düsseldorf, Münster und Donaueschingen sind wir Sponsor des Jugendcamps des internationalen Polo-Dachverbandes FIP, das jährlich in Hamburg durchgeführt wird.“

Berenberg sieht bei seinem Engagement durchaus Parallelen zwischen Bankgeschäft und Polo: So seien Tempo, Wendigkeit und Präzision auf beiden Feldern wichtig, auch die Tradition ist ein Punkt, der für die 2.000 Jahre alte Sportart ebenso wie für das 426-jährige Bankhaus eine besondere Bedeutung hat. Berenberg ist in den letzten Jahren stark gewachsen und konnte das Geschäft deutlich ausbauen. Allein in den letzten Jahren haben die Hamburger vier Standorte in den USA und einen in Deutschland eröffnet. Neben dem Private Banking ist man auch im Kapitalmarktgeschäft sehr erfolgreich und konnte 2015 die meisten Börsengänge im deutschsprachigen Raum begleiten. Über 1.300 Mitarbeiter verwalten 40 Milliarden Euro für private und institutionelle Anleger.

Nur knapp 200 Zuschauer sahen vor 19 Jahren die Polopremiere auf Sylt. Das war 1998. Heute kommen alljährlich viele Hunderte von Menschen, um die Spiele zu sehen und eine tolle Polozeit auf Sylt zu haben. Veranstalterin Stephanie „Kiki“ Schneider: „Wir spielen jetzt im dritten Jahr auf dem eigenen Poloplatz und konnten die Qualität des Spielfeldes durch kontinuierliche und intensive Platzpflege erheblich verbessern. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an John und Kai Petersen, die die aufwendige Arbeit und Pflege durchführen.“

Seit all diesen Jahren begeistern die German Polo Masters ein großes sportliches und pferdeinteressiertes Publikum. Aber auch viele Familien mit Kindern fühlen sich bei Polo wohl. Und Neugierige, die ein bisschen Champagnerluft schnuppern möchten, sind beim gemütlichen Stöbern und Entdecken des besonders versierten und außergewöhnlichen Sortiments der Aussteller in ihren weißen Pagodenzelten richtig. Fest steht, dass es kein anderes Turnier in Deutschland gibt, wo das Publikum so begeistert mitfiebert und die Spieler so enthusiastisch angefeuert werden wie auf Sylt. Dafür ist das Turnier auch bei den Spielern bekannt und besonders beliebt.

Premiere „Sylter Horse Day“ – ein voller Erfolg
Mit dem ersten „Sylter Horse Day“ am Dienstag, 9. August, landeten die Veranstalter einen absoluten Volltreffer. Los ging es mit einer großen Show der Polo-Grooms. Weitaus mehr Zuschauer als erwartet verfolgten interessiert die Darbietungen und Erklärungen rund um verschiedenste Disziplinen im Pferdesport. Mit dabei waren Ana Rike Jansen von der Reitschule Grünhof, die Dressurreiterin Manja Gathof, der Kutschfahrer Matthias Tölke und viele andere. Nazila Lotz, die Landeschampion-Finalistin aus Schleswig-Holstein, zeigte Ausschnitte aus einer M-Dressur. Pierce Lotz und Paul Montag gaben dem Publikum eindrucksvolle Einblicke in die Welt des Springsports. Von Dressur, Voltigieren über eine Parade der Pferderassen, Veterinärkunde, Spanischer Schritt bis hin zu einer Polo-Einführung mit Thomas Winter von der WIN Poloschule aus Hamburg-Osdorf und einem Training der argentinischen Polopferde „Stick & Ball“ war alles dabei.

1. BAYK Fahrrad-Poloturnier – hier sind auch die Zuschauer gefragt!
Noch eine Premiere: Die Macher der Berenberg German Polo Masters veranstalten auch ein Fahrrad-Poloturnier. Am Freitag, den 12.8. um 15.30 Uhr, können große und kleine Zuschauer einmal ausprobieren, wie es sich anfühlt, den Poloschläger selbst zu schwingen und den kleinen weißen Ball mit dem Drahtesel über den Rasen zu jagen. Die Zuschauer sind herzlich eingeladen, den Polospielern Gesellschaft zu leisten, sich in den Fahrradsattel zu schwingen und den Ball zu schlagen – Polo einmal anders und ein Riesenspaß für alle. 



Eintritt

Der Eintritt kostet an allen Tagen 10,- EUR pro Person, am Final-Sonntag 15,- EUR pro Person. Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt.
 Das VIP-Zelt ist am 13.8. und 14.8. geöffnet. Kartenpreise: Samstag, 13.8.: 180,- EUR, Sonntag, 14.8.: 220,- EUR.

Über die German Polo Masters auf Sylt 

1998 hat Jo Schneider die German Polo Masters in Keitum auf Sylt ins Leben gerufen. Seitdem wurde das Event kontinuierlich weiterentwickelt und gehört heute zu den schönsten Turnieren in Europa. Das populäre Turnier wird seit 2005 von Jo Schneiders Tochter Stephanie Schneider gemanagt. Es ist diese besondere Mischung aus internationalem Spitzensport, angesagtem Lifestyle-Event und der unverwechselbaren Sommeratmosphäre von Sylt, die die German Polo Masters zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Nirgend sonst wird so herzlich und enthusiastisch mitgefiebert wie in Keitum. www.polosylt.de

Das POLO+10 Turniermagazin:

Auch in diesem Jahr hat POLO+10 das Turniermagazin für das legendäre Saisonhighlight produziert. Das Turniermagazin gibt nicht nur einen Überblick über alle Teams, Player und Spielzeiten, sondern zeigt unter anderem nochmal die schönsten Bilder, Momente und Emotionen aus dem vergangenen Jahr, gibt einen Einblick in die Welt des Polosports, stellt das Kiter-Paradies Sylt vor und erklärt, warum die Insel immer wieder als einzige Urlaubsdestination in der Königsklasse der Marken besteht.

→ Download POLO+10 Turniermagazin Berenberg German Polo Masters 2016 auf Sylt (14,3 MB)

Die Ergebnisse:

Freitag, 5.8.
König Pilsener vs. Porsche Zentrum Hamburg – 4:13

Samstag, 6.8.
Berenberg vs. Porsche Zentrum Hamburg – 8:4
König Immobilien Sylt vs. Lanson – 6:7

Sonntag, 7.8.
König Pilsener vs. Lanson – 7:9
König Immobilien Sylt vs. Porsche Zentrum Hamburg – 5:7

Die Teams:

POLOTEAM BERENBERG (+8)
1) Christopher Winter +2 (GER)
2) Sven Schneider +2 (GER)
3) Tatu Gomez Romero +4 (ARG)
4) Jo Schneider 0 (GER)

POLOTEAM KÖNIG IMMOBILIEN SYLT (+8)
1) Estelle Wagner 0 (LUX)
2) Philipp Sommer +1 (GER)
3) Miguel Amieva +4 (ARG)
4) Patrick Maleitzke +3 (GER)

POLOTEAM PORSCHE ZENTRUM HAMBURG (+7)
1) Marc Aberle -1 (GER)
2) Tim Ward +3 (GBR)
3) Micky Duggan +4 (ARG)
4) Nicolas Sherring +1 (GBR)

POLOTEAM LANSON (+8)
1) Matthias Grau 0 (GER)
2) Christian Grimme 0 (GER)
3) Cristobal Durrieu +4 (ARG)
4) Thomas Winter +4 (GER)

POLOTEAM KÖNIG PILSENER (+7)
1) Wolfram T. Knoefel 0 (GER)
2) Britta Klatte -1 (GER)
3) Eduardo Anca +6 (ARG)
4) Lukas Sdrenka +2 (GER)

Spielplan:

Mittwoch, 10.8.
13.00 Uhr Öffnung des Veranstaltungsgeländes und der Ausstellungsstände
14.00 Uhr KÖNIG PILSENER : KÖNIG IMMOBILIEN SYLT
15.30 Uhr BERENBERG : LANSON
17.00 Uhr Ausklang am König Pilsener Bierwagen

Freitag, 12.8.
13.00 Uhr Öffnung des Veranstaltungsgeländes und der Ausstellungsstände
14.00 Uhr BERENBERG : KÖNIG PILSENER
15.30 Uhr BAYK Fahrrad-Poloturnier
17.00 Uhr BAYK-Siegerehrung und Ausklang am König Pilsener Bierwagen

Samstag, 13.8.
13.00 Uhr Öffnung des Veranstaltungsgeländes und der Ausstellungsstände
14.00 Uhr LANSON : PORSCHE ZENTRUM HAMBURG
Charity-Aktion mit Dunkelziffer e.V.
15.30 Uhr BERENBERG : KÖNIG IMMOBILIEN SYLT

Sonntag, 14.8.
12.00 Uhr Öffnung des Veranstaltungsgeländes und der Ausstellungsstände
12.30 Uhr Die Fallschirmspringer eröffnen den Finalspieltag der 19. Berenberg German Polo Masters
13.00 Uhr Spiele um den Silver Cup
Toddi Reed live am Saxophon
15.00 Uhr Finalspiel um den Gold Cup
17.00 Uhr Siegerehrungsfeier: Ehrung des „Best Playing Horse“ sowie des „Most Valueable Players“, Ehrung der Polo-Mannschaften

Das Veranstaltungsgelände öffnet eine Stunde vor Spielbeginn. Der Veranstalter behält sich Änderungen im Zeitplan vor. Aktuelle Informationen und evtl. Änderungen im Veranstaltungsprogramm erfahren Sie unter www.polosylt.de