Der Beach World Cup 2010 wirft vielversprechende Schatten voraus. Sechs Teams haben sich gemeldet. Vier Spieler geben Pfingsten ihr Polodebüt am Oststrand von Sylt, darunter auch der erst 17-jährige Nicolás Ruiz Guiñazú, ein Nachwuchstalent aus Argentinien. Rund 10.000 Gäste werden zu Hochspannung, Lifestyle und Beachflair erwartet.

Erstmal dabei dieses Jahr: Der italienische Sportwagenhersteller Maserati wird als neuer Teamsponsor ins Rampenlicht der Sylter Pologemeinde treten und den neuen exklusiven Maserati GranCabrio vorstellen.

Als einziges Poloturnier auf der Welt finden die Sylter Beach Chucker mitten in einem Naturschutzgebiet statt. Eine atemberaubende Kulisse mit Blick auf Meer, Dünen, Leuchtturm und die Nachbarinseln Amrum und Föhr. Für den Veranstalter bedeutet dieses Idyll enorme Verantwortung und Planungsstrategie. Jedes Jahr wird für die Genehmigung des Beach Polo ein fachliches Umweltgutachten ausgearbeitet, um sicherzustellen, dass der Natur keine Schäden zugefügt werden können. Viel Arbeit für Veranstalter und Behörden. „Wenn dann aber die Zuschauer mit hocherhobenen Händen jubeln und klatschen, ganz nah dran sind an Pferden und Reitern und die Teams lauthals anfeuern, hat sich das Ganze gelohnt.“


Die Teams:

Gosch Sylt (+6)
Christian Grimme (0)
Gastón Maíquez (+6)

Lanson (+5)
Lukas Sdrenka (0)
Thomas Winter (+5)

Maus Immobilien
Christopher Winter (+3)
Sven Schneider (+3)

Maserati (+3)
Philipp von Criegern (0)
Nícolas Guinazú (+3)

Polo Club Sylt (+1)
Iris Hadrat (0)
Eva Brühl (+1)

König Pilsener (+4)
Siegfried Grohs (0)
Christopher Kirsch (+4)

www.polosylt.de