Bei traumhaftem Wetter traten am vergangenen Wochenende beim Bavarian Summer Cup in Wallerstein sechs Teams mit Spielern aus Russland, Kasachstan, Österreich, England und Süddeutschland gegeneinander an. Veranstalterin Anna Oettingen-Wallerstein: „Trotz wochenlanger, starker Regenfälle war der Poloplatz in einem sensationellen Zustand und wies auch nach drei Spieltagen keine Schäden auf.“

Der Bavarian Summer Cup wird an zwei Wochenenden in Tagmersheim und Wallerstein ausgetragen. Im Finalspiel des ersten Wochenendes traf das Familienteam Wallerstein mit Anna und Carl-Eugen Oettingen-Wallerstein, deren Tochter Yoanna und Agustin Kronhaus auf das Team Tagmersheim 1 mit den Spielern, Ingo Beyer-Morgenstern, Reinhold Hofmann, Christine Thomé und Joaquin Copello. Tagmersheim konnte sich nach einem harten Kampf durchsetzen und gewann damit den Wallerstein Cup. Als Most Valuable Player wurde die herausragend spielende Christine Thomé ausgezeichnet.

Im Kampf um den Kinder Cup gewann das Team Los Indianos mit den vier Grabosch-Brüdern gegen das Team Fischpanzer. Als Best Playing Pony wurde der Wallach „Caramello“ von Paul Grabosch ausgezeichnet.


Die Teams:
Tagmersheim I (+2)
Ingo Beyer-Morgenstern (-1)
Reinhold Hofmann (0)
Christine Thomé (0)
Joaquin Copello (+3)

Tagmersheim II (+1)
Isabel Beyer-Morgenstern (-1)
Sabrina Stipp (-2)
Konstantin Rhomberg (+2)
Segundo Copello (+2)

Moscow (+1)
Svetlana Velikanova (-2)
Elya Duissemaliyeva (-1)
Clemens Wedel (0)
Patricio Gaynor (+4)

Balzac–Droste (+1)
Johanna Droste (-2)
Luli Podesta (0)
Christopher Thomé (+1)
Beto Farias (+3)

Landsberg –Cobras (+2)
Joe Reinhardt (-1)
Jürgen Karger (0)
Edgardo Phagouape (+3)
Günther Kiesel (0)

Wallerstein (+1)
Yoanna Otto (-1)
Anna Oettingen-Wallerstein (-1)
Carl-E. Oettingen-Wallerstein (0)
Agustin Kronhaus (+3)

Kinder Cup:
Los Indianos
Michl Grabosch
Emil Grabosch
Anton Grabosch
Paul Grabosch

Fischpanzer
Eugen Oettingen-Wallerstein
Benni Jaenecke
Lukas Neureiter
Sophia Jaenecke

Bildergalerie: