Die Bauarbeiten zum Snow Polo World Cup auf dem St. Moritzersee haben begonnen. Dem weltweit bekanntesten Snow Polo Turnier Ende Januar steht damit nichts mehr im Weg.

Die Eisbildung auf dem St. Moritzersee hatte wegen des warmen Wetters später eingesetzt als üblich. Das Eis ist aber von guter Qualität und kontinuierlich gewachsen. Am Montag und Dienstag zeigten Messungen und Belastungstests, dass die Eisschicht den Belastungen durch den Aufbau standhält.

Am Mittwochvormittag konnten nun die Aufbauarbeiten aufgenommen werden. Im Auftrag der für die Infrastruktur zuständigen See Infra AG bauen Spezialisten nun Zeltböden, Zelte, Tribünen und Versorgungsleitungen auf. Über die Präparierung des Spielfeldes wird Ende der Woche entschieden. Je nach dem, wie ergiebig die vorausgesagten Niederschläge ausfallen, wird der Naturschnee durch maschinell erzeugten Schnee ergänzt.

Zum Snow Polo World Cup St. Moritz werden vom 30. Januar bis 1. Februar 2015 vier High Goal Topteams aus Australien, Irland, Italien und der Schweiz sowie Medienschaffende und Gäste aus allen Kontinenten erwartet. Der Eintritt inklusive Tribünen ist frei, VIP-Tickets unter www.ticketcorner.ch