Vier Teams, sechs Nationen. Vom 9. Bis 11. September 2016 treffen beim CBC Sport Arena Polo World Cup Azerbaijan 17 Weltklasse-Polospieler in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, aufeinander. Als offizielles Polo-Hotel in St. Moritz wird das Badrutt’s Palace auch im Winter 2017 wieder als Sponsor mit seinem eigenen Team beim legendären Snow Polo World Cup St. Moritz vertreten sein und kämpft dieses Jahr erstmalig auch um den Sieg beim Cup in Baku. Grund genug für General Manager Yves Gardiol zusammen mit einer achtköpfigen Palace-Crew einmal den Kontrast – das glamouröse Spektakel auf Gras, bei sommerlich warmen Temperaturen – hautnah in Baku zu erleben. Außerdem unterstützt das Hotel die Veranstaltung mit VIP-Catering und einem Hospitality Zelt vor Ort.

„Wenn, dann richtig“ – so lautet das Motto, wann immer es um legendäre Palace Veranstaltungen geht. So sieht das auch Reto Gaudenzi, Präsident der World Polo GmbH und Initiator vieler populärer Poloturniere auf der ganzen Welt. Er versprüht den Badrutt’schen Pioniergeist, war er doch der Erste, der 1985 ein Polomatch auf dem zugefrorenen See organisierte oder eine moderne Variante vom Strand-Polo in Miami einführte. Mit dem Cup in Baku glückte ihm eine weitere Erfolgsgeschichte.

Das Badrutt’s Palace Hotel fungiert – dank Gaudenzi, der den Kontakt zu den Verantwortlichen in Baku herstellte – dieses Jahr als Partner dieser Veranstaltung und startet auch mit einem eigenen Team. Das Badrutt’s Palace Hospitality Zelt, die Palace-Crew sowie delikate Schweizer Gourmet-Leckerbissen sorgen für Präsenz in Baku. Sie bewerben das Champagnerklima von St. Moritz und seine exklusiven Events – wie den Snow Polo World Cup St. Moritz, der vom 27. bis 29. Januar 2017 stattfinden wird.

#BadruttsMoments erleben die Besucher beim VIP Aperitif vor den Spielen. Die Action folgt auf dem Rasen, wenn 90 durchtrainierte Polopferde und ihre Reiter um den Sieg kämpfen. Mit dabei sind die vier Teams „Badrutt’s Palace Hotel“ aus der Schweiz, „Gilan Holding“ aus Aserbaidschan, „Bogner“ aus Spanien und „Italdizain Group“ aus Argentinien.

Für den 8. September 2016, den Tag vor dem Turnier, ist eine Pressekonferenz geplant. Dabei werden die Hauptakteure vorgestellt – alle Spieler inklusive Tito Gaudenzi, Sohn von Reto Gaudenzi und Teil des Palace-Teams, ebenso wie Michel Jost, Executive Chef des Badrutt’s Palace Hotels.

#BadruttsCulinary lautet das Stichwort, wenn Michel Jost von den Genuss-Highlights berichtet, die er für die Gäste nach Aserbaidschan mitgebracht hat. „Ich freue mich darauf, bei dieser außergewöhnlichen Veranstaltung dabei zu sein. Vor allem darauf, dem internationalen Publikum die Schweizer Küche und kulinarische Raffinesse des Badrutt’s Palace Hotels näher zu bringen“, kommentiert Michel Jost die Reise nach Baku. Yves Gardiol ergänzt: „Wir möchten die Leidenschaft für den Winter und den Snow Polo World Cup in St. Moritz wecken, um hoffentlich den einen oder anderen Gast nächstes Jahr bei uns begrüßen zu können.“

Über das Badrutt’s Palace Hotel:
Das Badrutt’s Palace Hotel pflegt den exklusiven Stil, den Sport, die Kochkunst und die Mode. Mit diskretem Service und traditioneller Eleganz verwöhnt es alle Gäste in einer Atmosphäre von auserlesenem Luxus. In einem der interessantesten Skigebiete der Welt gelegen und dank seinem reichen Angebot an alpinen Sommeraktivitäten ist das Hotel im Winter wie im Sommer das ideale Reiseziel. Das Badrutt’s Palace Hotel bietet 157 Gästezimmer inklusive 37 Suiten mit außergewöhnlichem Panorama auf die Schweizer Alpen. Das Hotel ist Mitglied der The Leading Hotels of the World, Swiss Deluxe Hotels und Swiss Historic Hotels. Das Badrutt’s Palace Hotel begrüßt seine Gäste noch bis 4. September 2016 und in diesem Winter vom 2. Dezember 2016 bis 26. März 2017.

Weitere Informationen zum Badrutt’s Palace Hotel unter www.badruttspalace.com

Weitere Informationen zum Snow Polo World Cup St. Moritz unter www.snowpolo-stmoritz.com

Weitere Informationen zum CBC Sport Arena Polo World Cup unter www.worldpolo.com