Mitten in der Toscana vor der bezaubernden Kulisse der Chianti-Weinberge fand am vergangenen Wochenende eines der letzten High Goal Turniere der europäischen Polosaison statt. Vier internationale Topteams kämpften über zwei Wochen um den begehrten Audi Gold Cup im wunderschönen Villa a Seste Polo Club, nahe Siena. Verdient, wenn auch denkbar knapp, gewann im Finale am Samstag das Team Laurent Perrier mit 8 : 7,5 im Spiel um den dritten Platz siegte Audi genauso knapp gegen Julius Bär mit 7 : 6,5.
 
 

Die Platzierungen:

1. Laurent Perrier (+15) 2. Monsieur (+14)
Riccardo Tattoni (0) Sebastian Schneberger (+1)
Gualtiero Giori (+1) Pedro Fernando Llorente (+5)
Eduardo Menendez (+7) Hernan Pieres (+4)
Francisco Menendez (+7) Cesar Ruiz Guinazu (+4)

 

3. Audi (+15) 4. Julius Bär (+14)
Simone Chiarella (+1) Praxilla Tabattoni (0)
Manuel Cerceda (+3) Tomas Ruiz Guinazu (+5)
Francisco Fucci (+6) Carlos Pando (+6)
Santos Anca (+5) Nelson Ojeda (+3)