Bereits vor 3.000 Jahren wurde am Kaspischen Meer eine Urform des Polo, genannt „Chovgan“, gespielt. Als M. Ahadpur Khangah begann, das erste professionelle Polo Event in Aserbaidschan zu planen, hatte er eine ehrgeizige Idee im Kopf. Mit dem 1. Arena Polo World Cup Azerbaijan in Baku Anfang September hat der einheimische Unternehmer und Besitzer des Titelsponsors Milla bewiesen: Aserbaidschan ist bereit, auch die moderne Variante des schnellen Sports auszurichten. Für die perfekte Organisation des großen Polodebüts zeichnete Reto Gaudenzi (World Polo), der Polovisionär aus der Schweiz, in Kooperation mit World Polo und einheimischen Partner verantwortlich.

Nach der erfolgreichen Premiere des ersten Poloturniers ist jetzt ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Polonation gemacht: Seit Mitte Oktober ist Aserbaidschan Vollmitglied im Weltpoloverband Federation of International Polo (FIP).

Reto Gaudenzi, Aserbaidschans Delegierter bei der FIP: „‚Polo is coming home‘ war das motto vom ersten Azerbaijan Polo World Cup 2013! Der Erfolg war fantastisch, die ganze Welt hat darüber berichtet. Nun ist Azerbaijan auch in die FIP-Familie aufgenommen worden. Polo is home now, all the way!“