Nach dem großen Erfolg des 1. Arena Polo World Cup Azerbaijan veranstaltet die Aserbaidschanische Reitsportvereinigung (ARAF) vom 5. bis 7. September 2014 die zweite Ausgabe des Events. Austragungsort wird die neue Grasarena des Bina Reitsportzentrums in Baku, der Hauptstadt von Aserbaidschan, sein.

Vier professionelle Poloteams aus Argentinien, den USA, Europa und Aserbaidschan haben bereits ihre Teilnahme an dem zweiten Arena Polo World Cup Azerbaijan bestätigt. Die vier Teams werden die weltbekannten Marken und Sponsoren Chopard, Baltika 7 und Embawood vertreten. Wie M. Ahadpur Khangah, Vizepräsident der ARAF, bekannt gegeben hat, ist das aserbaidschanische Team die erste Mannschaft in der Geschichte des Landes, das von Polo Coaches auf der Alegría Polo Farm in Buenos Aires professionell trainiert worden ist. Raul Laplacette und sein Team von argentinischen Coaches sowie der weltbekannte Polotrainer Thomas Winter aus Hamburg haben das aserbaidschanische Team auf den World Cup 2014 in Baku vorbereitet.

M. Ahadpur Khangah: „Das Training des aserbaidschanischen Nationalteams hat im April begonnen, seitdem haben sie immer größere Erfolge erzielt und sich jetzt für das internationale Turnier qualifiziert. So wie Eltern auf ihren Nachwuchs stolz sind, bin ich auf unsere Nationalspieler stolz.“

Der zweite Arena Polo World Cup Azerbaijan wird organisiert und ausgerichtet von der ARAF, von World Polo und vom Elite Horse & Polo Club Bina. Im vergangenen Jahr wurde im Bina Reitsportzentrum ein neuer Polobereich und eine moderne Poloanlage errichtet, um die heimischen und ausländischen Polo Fans willkommen zu heißen. Zusätzlich zu der Arena inklusive HD-Beleuchtungsanlage werden 40 Pferdeboxen zur Verfügung gestellt und es gibt bereits Pläne, zwei Full-size Spielfelder zu bauen.

Zentralasien ist die Wiege des Polosports und in Aserbaidschan wird noch heute eine jahrtausendalte Urform des Polo, genannt „Chovgan“, gespielt. Aserbaidschan hat erst kürzlich einen Antrag bei der UNESCO gestellt, dass Chovgan auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit gesetzt wird. M. Ahadpur Khangah, der das erste moderne Poloturnier im vergangenen Jahr in Baku initiierte, hat eine Vision: „Bringing Polo Home“. Das Land hat im vergangenen Jahr außerdem einen Antrag auf Mitgliedschaft beim Weltpoloverband (FIP) gestellt, der im Dezember in Buenos Aires bewilligt wurde.

Unter der Leitung der Aserbaidschanischen Reitsportvereinigung und ihrem Vizepräsidenten M. Ahadpur Khangah gewinnt Polo in Aserbaidschan an Boden und entwickelt sich dazu, ein landesweit bekannter Sport zu werden. Der 60-jährige Geschäftsmann hat seine Leidenschaft für den Polosport während seiner Studienzeit im englischen Newcastle upon Tyne entdeckt. Seitdem hat ihn der schnelle Sport nicht mehr losgelassen. „Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr für uns, da das aserbaidschanische Nationalteam sein Debüt haben wird. Wir sind bereit für einen grandiosen Start! Das diesjährige Event wird unter einem neuen Motto stattfinden: Welcome the Azeri Polo Team! Das Turnier wird in Bezug auf Teilnehmer, Sponsorship und Unterhaltung noch besser als die letzte Ausgabe. Beim Gala Dinner am Samstag werden die bekannte Sängerin In-Grid sowie die italienische Band „I Love Italy“ einen Auftritt haben. Wir erwarten ein weiteres ausverkauftes Event und eine Steigerung bei den Besucherzahlen aus dem In- und Ausland. 2014 wird den Gästen noch mehr Spaß und Unterhaltung geboten, als im vergangenen Jahr.“

Für die Organisation und Durchführung des Events zeichnen World Polo sowie die einheimischen Partner Tatyana Sulzenbacher (Event Director), Bahruz Nabiyev (Generalsekretär ARAF) und Etibar Quliyev (Geschäftsführer des Elite Horse & Polo Club) verantwortlich.


Für weitere Informationen und spezielle Anfragen kontaktieren Sie bitte:

info@worldpolo.com
www.worldpolo.com
Tel.: + 41 43 343 98 54
Fax.: + 41 43 343 98 55

Kontakt in Baku Tatyana Sulzenbacher:
Mobil: +994 50 2901300
Tel.: +994 12 5386328
www.facebook.com/poloworldcup