Nachdem der St. Moritz Polo World Cup vor rund einem halben Jahr abgesagt wurde (Polo+10 berichtete), haben sich jetzt die St. Moritz Polo AG, die White Turf Racing Association (WTRA) und die Gemeinde St. Moritz geeinigt. Die regulatorischen und organisatorischen Uneinigkeiten wurden ausgeräumt und der 27. St. Moritz Polo World Cup kann vom 27. bis 30. Januar 2011 stattfinden. Die sicherheitsrelevanten Fragen, wie z.B. die Gewichtsbelastung auf dem See, wird ein von der Seekommission beauftragter Experte zusammen mit einer Universität, die noch festgelegt wird, prüfen. Bernhard Pöllinger von der St. Moritz Polo AG: „So tragisch es klingt – auch Duisburg hat mitgeholfen, um Vorgänge in puncto Sicherheit zu klären und zu verbessern. Unter Vorbehalt des Ergebnisses der Sicherheitsstudie und natürlich einer genügend dicken Eisschicht wird der St. Moritz Polo World Cup dann wie geplant Ende Januar stattfinden können.“

Eine Neuerung hat der 27. St. Moritz Polo World Cup auch noch mit im Gepäck: Die Patrons der Poloteams werden erstmals für ihre Herkunftsländer antreten. Bernhard Pöllinger; „Es macht die Spiele noch spannender, wenn wie bei Länderspielen jeweils zwei Nationen gegeneinander antreten – gerade in St. Moritz, wo wir Gäste aus aller Welt empfangen, erhoffen wir uns von dieser Neuausrichtung langfristig großen Erfolg. Spannende Spiele wiederum bieten auch Sponsoren eine attraktive Plattform.“

www.polostmoritz.com