Zur Bildergalerie
>> hier klicken

Ein Jubiläumsturnier mit Kaiserwetter und königlichem Besuch: Auch Ehrengast Prinz Paul von Rumänien, Ehrenpräsident des Polo Club in Bukarest, und seiner Gattin war unverblümter Polo-Enthusiasmus anzumerken. Spannende Chukkas und der überlegene Sieg von Team Deloitte gegen den zweiten Finalisten Hämmerle begeisterten die rund 400 Zuschauer zu Füßen des altehrwürdigen Schlosses von Ebreichsdorf bei Wien.

Mit einem überdeutlichen 9:5 hatte Team Deloitte mit Raphaela Marambio (die allein im ersten Chukkas zwei Tore schoss), Sasha Hauptmann, Walter Scherb und Joaquin Maiquez das Team Hämmerle geschlagen, das am Vortag zwei verletzte Spieler zu beklagen hatte. Der 5-Goaler Santiago Marambio konnte am Finaltag wegen eines gebrochenen Mittelhandknochens gar nicht mehr antreten und wird kostbare vier Wochen in der jetzt beginnenden argentinischen Saison verlieren. Robert Kofler (+1) spielte effektiv und entschlossen trotz Schmerzen und einer verletzten Sehne.

Ebenfalls deutlich war das Ergebnis im Spiel um den dritten Platz ausgefallen, in dem Team Knize das Quartett Wyhnalek mit einem 10:5,5 schlug. Das Team von Gerhard Hermann (+1), seinem Partner und Trainer Horacio Fernandez Llorente (+4), der lange Zeit zu den besten Polospielern Argentiniens gehört hat und heute +4 spielt, dem besten Player Österreichs, Konstantin Rhomberg (+2), sowie dem Ungarn Peter Kis (0) hatte bereits am Vortag gegen Team Wyhnalek gespielt und ultraknapp mit einem halben Tor verloren. Jetzt fegten sie die Gegner mit einem 10:5,5 vom Platz.

Der Slowake Peter Godanyi (+1) aus dem Team Wyhnalek hatte bereits als Veranstalter der Slovakian Open, die 2011 ebenfalls im Polo Club Schloss Ebreichsdorf ausgetragen worden waren, den Zuschauerrekord der Saison geknackt. Zusammen mit seinem Landsmann Ivan Weiss bringt er den Polosport in der Slowakei mit großen Schritten voran. Mit den beiden Slowaken starteten der Argentinier Octavio Olmedo (+2) und der Ägypter Aly Kashef für das Team Wyhnalek.

Im Spiel um den fünften Platz trennten sich die Teams Szigeti (mit dem erst 15-jährigen Supertalent Bautista Bayugar +2, dem eine große Polozukunft vorausgesagt wird, an der er gerne in England oder Spanien weiterfeilen möchte) und Polo Club Schloss Ebreichsdorf nur knapp mit einem 9:10 durch ein Golden Goal in der Verlängerung von Gonzalo Yanzon.

Die Ergebnisse:

Freitag, 9. September 2011

Hämmerle

:

Szigeti

7

:

3,5

Poloclub Schloss Ebreichsdorf

:

Wyhnalek

3,5

:

5

Deloitte

:

Knize

7,5

:

5


Samstag, 10. September 2011

Wyhnalek

:

Szigeti

6

:

6

Deloitte

:

Hämmerle

9,5

:

9

Poloclub Schloss Ebreichsdorf

:

Knize

7

:

10


Sonntag, 11. September 2011

Wyhnalek

:

Deloitte

3

:

7

Poloclub Schloss Ebreichsdorf

:

Szigeti

9

:

8

Hämmerle

:

Knize

8

:

5


Freitag, 16. September 2011

Knize

:

Szigeti

11

:

8,5

Deloitte

:

Poloclub Schloss Ebreichsdorf

6

:

3,5

Hämmerle

:

Wyhnalek

10

:

4,5


Samstag, 17. September 2011

Deloitte

:

Szigeti

5

:

5,5

Hämmerle

:

Poloclub Schloss Ebreichsdorf      
abgebrochen im ersten Chukka aufgrund von 2 Verletzungen im Team Hämmerle und keiner Möglichkeit, die Spieler so kurzzeitig zu ersetzen

Knize

:

Wyhnalek

9

:

9,5


Sonntag, 18. September 2011

Szigeti

:

Poloclub Schloss Ebreichsdorf

9

:

10

Wyhnalek

:

Knize

5,5

:

10

Hämmerle

:

Deloitte

5

:

9




Die Platzierungen:
1. Deloitte (+6)
Raphaela Marambio (0, A)
Sasha Hauptmann (0, A)
Walter Scherb (+1, A)
Joaquin Maiquez (+5, RA)

2. Hämmerle (+6)
Robert Kofler (+1, A)
Werner Graf (0, A)
Santiago Marambio (+5, RA)
Bert Poeckes (0, L)

3. Knize (+7)
Peter Kis (0, H)
Gerhard Hermann (+1, A)
Konstantin Rhomberg (+2, A)
Horacio Fernandez Llorente (+4, RA)

4. Wyhnalek (+6)
Peter Godanyi (+1, SK)
Ivan Weiss (+1, SK)
Aliy Kashef (+2, EGY)
Octavio Olmedo (+2, RA)

5. Poloclub Schloss Ebreichsdorf (+5)
Richard Drasche-Wartinberg (0, A)
Freddy Rifaat/ Steve Rose (0, A/D)
Dieter Ehart (+1, A)
Gonzalo Yanzon (+4, RA)

6. Szigeti (+6 / +1)
Koko Kofler (-2, A)
Hans Georg Schiebel (0, A)
Bautista Bayugar (+2, RA)
Tomas Maiquez (+6, RA) / Harald Göschl (+1)


Bildergalerie:
© Stefanie Stüting
Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting  Bild: Stefanie Stüting


Polo+10 bei Facebook
Werden Sie Teil der größten deutschsprachigen Polo-Community bei Facebook >> hier klicken