Die ersten vier Matches des Valartis Bank Snow Polo World Cup fanden heute auf der schneebedeckten Münichauer Wiese in Kitzbühel statt. Bereits am Donnerstag hatten sich die teilnehmenden Teams und Sponsoren vor dem Hotel „Zur Tenne“ präsentiert und sich dann in einem „Welcome Get together“ im Kitzbüheler Casino auf den Spielbeginn des 10-jährigen Jubiläumsturniers in Kitzbühel eingestimmt.

Am heutigen Freitag, um 10.30 Uhr, war es dann endlich soweit: Bei etwas durchwachsenem Wetter, bei dem sich nur manchmal die Sonne den Weg durch die Wolken bahnen konnte, bestritten das Team VIP Traveller und das Team Valartis Bank das erste Spiel des Tages. Endstand des ersten Matchs: ein 4:6-Sieg für das Team Valartis Bank von Tito Gaudenzi (+2).

Eine große Überraschung war das schlechte Abschneiden von Team Audi um Team Captain Sebastian Schneberger (+2), das im Vorfeld als einer der Favoriten gehandelt wurde und mit 5:11 gegen das Team Parmigiani mit Heino Ferch (+1), Marie-Jeanette Ferch (+1) und Ignacio Garrahan (+6) unterging – ob es daran lag, das Air France das Gepäck der argentinischen Polo Profis Valentin Novillo Astrada (+6) und Augustin Kronhaus (+4) verschlampt hatte und diese sich nun Stiefel, Schläger und Helme bei anderen Spielern ausborgen mussten?

Im dritten Spiel des Tages konnte der Vorjahressieger Team Wintertechnik mit Deutschlands bester Polospielerin Eva Brühl (+3) sowie Steffi von Pock (+1) und Ignacio Tillous (+7) leider nicht punkten und verlor mit 8:11,5 gegen das Team Kitzbühel mit Mark Hänni (0), Francisco Podesta (+4) und Pedro Fernandez Llorente (+6), die bereits letzte Woche am Chiemsee gewonnen haben.

Auch das Team Tom Tailor mit Team Captain Uwe Schröder (+1) sowie Thomas Winter (+6) und Niffy Winter (+4) konnte sich nicht durchsetzen und verlor im letzten Spiel mit 7:12 gegen die spielstarken Engländer vom Team Hawker Beechcraft mit Richard Davis (+0), Tarquin Southwell (+5) und Jonny Good (+6).

Am morgigen Samstag, 14. Januar 2012, und auch am Finalsonntag beginnen die Spiele jeweils um 10.30 Uhr. Der Wetterbericht klingt vielversprechend: bestes „Kaiserwetter“ mit idealen Schneebedingungen. Das Polo+10 Team ist für euch vor Ort am Ball.

Die Ergebnisse:

13. Januar 2011:

VIP Traveller

:

Valartis Bank

4

:

6

Audi

:

Parmigiani

5

:

11

Kitzbühel

:

Wintertechnik

11,5

:

8

Tom Tailor

:

Hawker Beechcraft

7

:

12



Die Teams:

Valartis Bank (+10)

Stefan Proietti (+1, NL)
Matthias Maiquez (+7, USA)
Tito Gaudenzi (+2,CH/USA)

Tom Tailor (+11)

Uwe Schröder (+1, D)
Christopher Winter (+4, D)
Thomas Winter (+6, D)

Parmigiani (+8)

Heino Ferch (+1, D)
Marie-Jeanette Ferch (+1, D)
Ignacio Garrahan (+6, ARG)

Wintertechnik (+11)

Steffi von Pock (+1, D)
Eva Brühl (+3, D)
Ignacio Tillous (+7, ARG)

Audi (+12)

Sebastian Schneberger (+2, D)
Augustin Kronhaus (+4, ARG)
Valentin Novillo Astrada (+6, ARG)

VIP Traveller (+10)

Marty van Scherpenzeel (+2, NL)
Moritz Gädeke (+4, D)
Aki van Andel (+4, NL)

Hawker Beechcraft (+11)

Richard Davis (0, GB)
Tarquin Southwell (+5, GB)
Jonny Good (+6, GB)

Kitzbühel (+10)

Mark Hänni (0, CH)
Francisco Podesta (+4, ARG)
Pedro Fernandez Llorente (+6, ARG)

www.kitzbuehelpolo.com


Bildergalerie:
© Polo+10

Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  Bild: Polo+10  


Bildergalerien:
>> Bildergalerie von der Team Präsentation am Freitag, 13. Januar
>> Bildergalerie vom 1. Spieltag, Freitag, 13. Januar