Die Polojugend sitzt fest im Sattel. Nie war der Ansturm so groß – insgesamt 30 Polobegeisterte aus ganz Deutschland, Österreich und England haben vom 27. Juli bis zum 01. August 2012 am Berliner Jugendpolocamp vor den Toren der deutschen Hauptstadt teilgenommen. Unterrichtet wurden die lerneifrigen Schützlinge von den Trainern Sean Dayus, Carlos Alberto Zalazar, Annie Haresign, Helge Holst und Christopher van Eupen. Dabei standen auf dem Programm: Die Geschichte des Polosports, Regelkunde, Horsemanship, Spieltaktik, Stick & Ball, Übungschukker sowie ein Schiedsrichterlehrgang, Poloreitkunde und -techniken. Krönender Abschluss des Camps war ein kleines Turnier, bei dem die Teilnehmer in gemischten Teams ihre erlernten Fähigkeiten zur Schau stellen und das deutsche Jugend-Polo-Abzeichen, die Platzreife oder den Schiedsrichter Grad C erwerben konnten.

Camilla Hoffmann vom Berliner Polo Club: „Auf Schlossgut Schönewalde verbrachten die Jugendlichen zwischen 9 und 33 Jahre sechs abwechslungsreiche Tage. Besonders erfrischend war der Besuch unserer drei Ehrengäste aus der Mongolei. Nach einem Aufenthalt der Berliner Polojugend im Ghengis Khan Polo Club im vergangenen Sommer, hieß nun der Berliner Polo Club die drei jungen Polo-Enthusiasten willkommen.“


Bildergalerie:




www.berliner-polo-club.de