Premiere in Bondorf: Der Stuttgarter Polo Club veranstaltet vom 5. bis 7. September die „1. Stuttgarter Polo Trophy“. Sechs Teams mit Handicaps von +2 bis +6 treten an drei Tagen gegeneinander an und kämpfen um den Sieg.

Der Termin hat bei den Stuttgartern bereits Tradition: Anfang September fand in den vergangenen elf Jahren immer der beliebte „Stuttgarter Emotions Cup“ statt. „In diesem Jahr wollen wir mal etwas Neues probieren“, so Niko Charalambakis, der Präsident des Stuttgarter Polo Clubs. Bei der Stuttgarter Polo Trophy soll die sportliche Seite noch mehr im Vordergrund stehen. Geplant ist ein Event für die ganze Familie. Deshalb wird bewusst auf einen VIP-Bereich verzichtet. Geboten wird erstklassiger Sport mit Profi-Schiedsrichtern aus England und optimaler Versorgung für Ponys und Spieler.

Am Samstag und Sonntag werden die Jugend-Polospieler ihr Können unter Beweis stellen. Das gesamte Programm garantiert Spielern und Zuschauern unvergessliche Polomomente in gemütlicher und ungezwungener Country-Atmosphäre. Zuschauer sind an allen Tagen herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

POLO+10 begleitet das Event als Medienpartner.


Die Teams:
Vischer & Bernet (+3)

Mark Robinson (-1)
Alexandra Ingrisch / 
Emil Benz (-1)
Pampa Julio Polarolo (+3)
Comanche Gallardo (+2)

Maserati – Autohaus Gohm (+6)
Beate Pfister (0)
Sacha Fedier, Sacha (0)
Jose Luis Serra (+2)
Rafael de Oliviera (+4)

Eppli (+6)
Wilhelm Widmann (0)
Wolfgang Gabrin (0)
Manuel Perez Altuna (+2)
Patricio Gaynor (+4)

Schneller-Schlau – carriere & more private Akademie (+4)
Sebastian Lamm / Jochen Stargardt (-2)
Nancy Schumann / Dr. Thilo Bräter (0)
Roberto Rochelle (+3)
Nacor Quiroga (+3)

Lösch Medienmanufaktur (+4)
Markus Oggenfuss (-1)
Ann Franziska Meier (-1)
Garrion Manuel Lopez (+3)
Walter Cortez (+3)

Land Rover – ahg (+6)
Dr. Niko Charalambakis / Bernd Hotz (0)
Gonzales de Urquiza (+1)
Matias Legmann (+2)
Segundo Copello (+3)