Die allererste Ausgabe des Ladies Argentine Open Championship wird am heutigen Dienstag, 21. November, bis zum 2. Dezember auf dem Alfredo Lalor de Pilar Hauptquartier der Argentine Polo Association ausgetragen. Das Finale soll dann am 2. Dezember vor dem Finale der Männer auf dem Argentine Polo Field in Palermo stattfinden. 6 Damenteams mit bis zu 30 Goals und Spielerinnen aus Argentinien, Deutschland, den USA, Frankreich und England nehmen teil. Das AAP Board of Directors der Argentine Polo Association – seit dem 31. Mai unter der Leitung von Eduardo Novillo Astrada – hatte als eine der ersten Amtshandlungen die neuen Argentine Open Championship of Women’s Polo ins Leben gerufen. Jetzt wird die erste Ausgabe dieses neuen Turniers einen spannenden Meilenstein in der Geschichte des Ladies Polo setzen.

Interview mit Eva Brühl, Profispielerin aus Deutschland, Team La Dolfina Cría Fax:

Die Entscheidung das 1. Campeonato Argentino Abierto de Polo Femenino zu initiieren ist Ende Mai 2017 gefallen. War das überraschend für Dich?
Für mich kam die Entscheidung, 2017 auch ein Ladies Argentine Open ins Leben zu rufen, tatsächlich sehr überraschend. Aber da Damenpolo in den vergangenen Jahren stark in den Fokus gerückt ist und entsprechend gefördert wird, ist das nachzuvollziehen.

Wie sind die Ladies Argentine Open strukturiert und wo liegen die Schwierigkeiten in der Organisation?
Am heutigen Dienstag starten die Qualifikationsspiele in den Alfredo Lalor de Pilar Headquarters der Argentine Polo Association. Das Finale wird in der Cathedral de Polo in Palermo vor dem Finale der Männer ausgetragen. Zum Abierto kommen die besten Polospielerinnen der Welt in einer unlimitierten Form zusammen. Vom Handicap her gibt es keine Beschränkung nach oben – die sechs Damenteams spielen Teamhandicaps zwischen 23 und 30 Goals. Normalerweise werden Profispielerinnen von Patrons bezahlt, die mit ihnen in einem Team spielen. Diese Patrons haben aber bei den Argentine Open keinen Platz in den Teams. Also wird nach Sponsoren geschaut, die gute Pferde haben und die zumindest die Unkosten zahlen. Das ist alles andere als einfach.

Wer ist in Deinem Team und wie bereitet ihr euch vor?
Ich spiele zusammen mit meiner alten Freundin Marianella Castagnola, sowie mit Emma Tomlinson und Camilla Rossi. Bis jetzt kenne aber nur Marianella persönlich. Wir haben nur ein gemeinsames Vorbereitungstraining, da Emma, Marianella und ich erst vor wenigen Tagen in Argentinien angekommen sind. Dabei haben wir gegen ein 11-Goal Männerteam gespielt und mit einem Tor gewonnen. Man merkt bei „uns Alten“ die Erfahrung im Positionswechsel – das klappt supergut. Jede von uns kann angreifen UND gut back spielen. Ansonsten haben wir in den letzten Tagen sehr viele Pferde von Freunden ausprobiert, denn die Konkurrenz ist extrem stark beritten. Heute ist das erste Qualifikationsspiel.

Die besten Spielerinnen der Welt treten beim 1. Ladies Argentine Open an. Wie stehen Eure Chanen und wer sind die Favoriten?
Favorit und stärkstes Team ist ganz klar Ellerstina mit Clara Cassino 6, Hazel Jackson 8, Lía Salvo 9 und Sarah Wiseman 7 – Teamhandicap 30. Das sind vier super Profis, die sehr viel international spielen und mit Sicherheit sehr sehr stark beritten sind.

Was bedeutet es für dich, in Palermo auf dem berühmtesten Polofeld der Welt zu spielen?
In Palermo wird ja nur das Finale gespielt. Der Weg dorthin ist in den nächsten 14 Tagen noch sehr weit. Für mich ist bei diesem besonderen Turnier auch eine große Herausforderung, das Turnier einfach bewusst zu genießen – wir wollen alle 4 mit dieser Einstellung starten.

Teams:
Ellerstina: Clara Cassino 6, Hazel Jackson 8, Lía Salvo 9, Sarah Wiseman 7. Total: 30.
La Dolfina Brava: Mía Cambiaso 5, Milagros Fernández Araujo 6, Nina Clarkin 10, Candelaria Fernández 6. Total: 27.
Santa María de Lobos: Dawn Laurel Jones 6, Erica Gandomcar 6, Tiffany Busch 7, Clarissa Echezarreta 6. Total: 25.
La Dolfina Brava II: Mía Novillo Astrada 4, Tamara Fox 7, Mumy Bellande 6, Paola Martínez 8. Total: 25.
La Dolfina Cría Fax: Camila Rossi 5, Marianela Castagnola 8, Emma Tomlinson 5, Eva Brühl 6. Total: 24.
La Varzea Goose Creek: Julia Smith 5, Maureen Brennan 6, Annabel McNaught-Davis 6, Caroline Anier 6. Total: 23.

Programm:
Dienstag, 21. November, in Pilar:

Ellerstina vs. La Dolfina Brava II
La Dolfina Brava vs. La Dolfina Cría Fax
Santa María de Lobos vs. La Varzea Goose Creek

Freitag, 24. November, in Pilar:
Ellerstina vs. La Dolfina Cría Fax
La Dolfina Brava vs. La Varzea Goose Creek
Santa María de Lobos vs. La Dolfina Brava II

Sonntag, 26. November, in Pilar:
Ellerstina vs. La Varzea Goose Creek
La Dolfina Brava vs. La Dolfina Brava II
Santa María de Lobos vs. La Dolfina Cría Fax

Dienstag, 28. November, in Pilar:
Semifinals
1st Seeded vs. 4th Seeded (Match A)
2nd Seeded vs. 3rd Seeded (Match B)

Samstag, 2. Dezember, Palermo’s Field 2:
FINAL

www.aapolo.com